Augvape V200 200W Box Mod - Red

Verfügbarkeit: Auf Lager

90,00 CHF

Schneller Lieferservice mit der Schweizer Post

Wir verkaufen seit Jahren Markenprodukte von hoher Qualität

Sie haben Fragen zum Produkt? Kontaktieren Sie uns

Bringen Sie uns Ihre gebrauchten Akkus zum Recycling zurück.

Artikelbeschreibung

Details

Man liebt sie oder man hasst sie: Theme Mods, also Akkuträger, die einen Gegenstand oder ein Motiv verkörpern. Beliebt sind Pistolengriffe, seltener: Totenköpfe oder Schlagringe. Weniger martialisch, dafür umso origineller ist der V200 von Augvape. Das – besonders in Rot – sehr attraktive Gehäuse ist mit viel Liebe zum Detail einem Motorblock nachempfunden: der legendären Honda VTec Engine B18C Type R, Kultobjekt für eine ganze Generation von Street Racern und Tunern. Und genauso wie er aussieht, geht dieser kernige Mod auch zur Sache: Fast and Furious.

Die Daten sprechen für sich: 0.05 Ohm und 8.4 Volt, das sind die Eckwerte, die umgangssprachlich «knallhart» heissen. Temperatursteuerung und modischen Schnickschnack sucht man hier vergeblich; der Augvape V200 überzeugt mit einer einfachen, aber hocheffizienten Elektronik, die sich auf drei Betriebsarten beschränkt: Normal, Bypass, V Mode. Im Modus «Normal» wird einfach die Wattzahl eingestellt, erfreulicherweise in 1-Watt-Schritten. «Bypass» macht den V200 faktisch zu einem Mech Mod, wobei mit Ausnahme der Sicherheitsschaltungen sämtliche Elektronik umgangen wird, und «V Mode» schliesslich ist die Betriebsart für Monster Coils: hier verkürzt ein hoher Anfangsstrom die Aufheizphase drastisch, so dass auch massive Builds verzögerungsfrei loslegen können.

Dass wir es beim Augvape V200 mit Hardcore zu tun haben, zeigt sich auch an der robusten 510er Plattform, die Verdampfer bis 30mm Durchmesser ohne nennenswerten Gehäuse-Überhang aufnehmen kann und mit einem gefederten und vergoldeten Pluspol ausgestattet ist. Der Doppelschacht für die beiden 18650er Akkus ist sauber gearbeitet und wird mit einer soliden Klappe verschlossen. Einen guten Eindruck macht auch das optisch an eine Benzinleitung erinnernde, rote USB-Kabel, das zum Laden und für allfällige Firmware-Updates verwendet werden kann.
Die Akkulaufzeit ist hervorragend, was von der hohen Qualität der elektrischen Komponenten zeugt.

Der «Öldeckel» der Rennmaschine ist in Wirklichkeit das Plus/Minus-Bedienelement, ein sehr hübsches Detail. Einen Feuertaster scheint es jedoch nicht zu geben, egal wo man sucht. Es sei ohne Umschweife verraten: er ist unsichtbar integriert in den oberen Teil der langgezogenen Display-Einheit. Betätigung wird durch eine kleine grüne LED quittiert. Eine elegante Lösung, besonders für eine so brachiale Box. Das Display ist sinnvoll organisiert und gut ablesbar, die Menuführung der Technik entsprechend unkompliziert.

Achtung: Der Augvape V200 muss mit zwei leistungsstarken 18650 Akkus betrieben werden (nicht im Lieferumfang enthalten). Die Akkus müssen einen permanenten Ausgangsstrom von mindestens 25 A leisten können. Wir empfehlen Ihnen die LG Akkus und, falls noch nicht vorhanden, ein externes Ladegerät. Der Akkuträger kann allerdings auch mit eingesetzten Akkus über den USB-Anschluss aufgeladen werden.

Kurzfakten:
⁃ Kraftvoller 200W Akkuträger mit der Performance eines Mech Mod
⁃ Originelles Motorblock-Design mit gelungenen Stilelementen
⁃ Widerstände bis 0.05 Ohm und Spannungen bis 8.4 Volt
⁃ Verdampfer bis 30mm Durchmesser passen ohne nennenswerten Überhang
⁃ Betriebsarten: Wattsteuerung, Bypass, «V Mode» für Monster Coils

Im Lieferumfang enthalten:
1 Stk. Akkuträger Augvape V200 (ohne Akkus)
1 Stk. USB-Kabel (Aufladen und Firmware-Update)
Bedienungsanleitung

Fazit:
Augvape hat (noch) nicht viele Mods im Programm, aber alle haben das «gewisse Etwas». Der V200 in der äusseren Form eines Honda-Kultmotors ist unter all den gelungenen Design-Elementen, wie dem unsichtbaren Feuertaster oder dem Öldeckel als Plus/Minus-Schalter, ein echter «hard hitter» ohne Kompromisse. Für einen geregelten Akkuträger geht er unglaublich ab, und keine Wicklung ist ihm zu extrem. Der V200 ist ein Kraftwerk mit Stil, ein Original mit Ecken und Kanten, ehrlich und direkt.

Video-Review von Dampf Wolke (YouTube)
Link zur Herstellerseite (englisch)

Hinweis:
Es ist physikalisch und elektrotechnisch immer besser und empfehlenswert, die Akkus in einem externen Ladegerät aufzuladen. Externe Ladegeräte haben eine bessere Akku-Überwachung, führen die Wärme besser ab und schützen und schonen damit die Akkus. Passende und bewährte Ladegeräte sind bei uns im Shop erhältlich.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Mindest Erfahrung Erfahrener Dampfer(in)
Typ VW / Bypass
Regelbereich Spannung 0 - 8.4V
Regelbereich Leistung 5 - 200 Watt
Chip Augvape
Akku(s) 2 x 18650 - nicht im Lieferumfang enthalten (empfohlener Entladestrom: 25 A oder höher)
Unterstützte Widerstände 0.05 - 3.0 Ohm
Anschlussgewinde 510er
Garantie Gemäss unseren Garantiebestimmungen. Siehe unter Garantie.

Kundenmeinungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Augvape V200 200W Box Mod - Red

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Marken bei E-Smoking